Saison 2005/06:

Derby Premiere - „ Über 1000 Fans, rassiges Spiel und viele Tore“

SV Olbernhau gegen BW Deutschneudorf 3:3

Das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften avancierte bereits im Vorfeld zum Spitzenspiel, da sich Olbernhau auf Rang 3 und Deutschneudorf als Aufsteiger auf Platz 2 einordnen konnte.

Schnell, rassig, fair – das Derby wurde allen gewünschten Kriterien gerecht. Vor einer Rekordkulisse von 1037 zahlenden Zuschauern lieferten sich beide Mannschaften ein starkes Spiel. Nach einigen guten Torraumszenen auf beiden Seiten gingen die respektlos aufspielenden Deutschneudorfer nach guter Kombination durch Jan Jankovic 0:1 (29.) in Führung. Der Wiederanpfiff war kaum verklungen, als Patrick Kolditz einen Olbernhauer Angriff mit dem 1:1 (30.) abschloss. In der Folge setzte sich erneut der schwer zu kontrollierende Jankovic (37.) sowie Ondrej Prokop (43.) mit den Toren zum 1:3 Pausenstand erfolgreich in Szene. Fast mit dem Pausenpfiff hatte Uwe Morgenstern das 1:4 auf dem Fuß, konnte die Chance jedoch nicht nutzen. Nach der Pause blieben die Deutschneudorfer weiter gefährlich, Olbernhau signalisierte jedoch, das Blatt noch wenden zu wollen. Nach einem Schuss aus 17 m von Oliver Matz (55.), konnte Olbernhau auf 2:3 verkürzen. Nach einem Foul am Olbernhauer Mario Müller zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt und Matz vollendete zum 3:3. Nach dem Spiel feierten beide Mannschaften mit ihren Fans und schlossen somit einen rundum spannenden Fußballnachmittag mit schönen Szenen ab.  

 

(Quelle: Bericht von Matthias Leipnitz ; Freie Presse)